Evangelisch-Lutherische Kindertagesstätte
„Grashüpfer“

Der Kindergarten, der
Haus und Wald
miteinander verbindet!

Mühlenstrasse 2
23919 Behlendorf
Tel.: 04544/1342

Wir stellen uns vor:

Die evangelisch-lutherische Kindertagesstätte Behlendorf ist eine sozialpädagogische Einrichtung mit einem eigenen Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag, der in kirchlicher Verantwortung wahrgenommen wird.

Das besondere an unserer Einrichtung ist, dass der pädagogische Alltag nicht nur im Haus und Garten stattfindet, sondern auch im Wald.
Die Waldpädagogik ist fester Bestandteil unserer Arbeit.

Unsere eingruppige Einrichtung bietet Platz für 20 Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Sie ist offen für alle Kinder, unabhängig von ihrem religiösen Bekenntnis und ihrer Nationalität.

Nicht nur Kinder aus Behlendorf, sondern auch Kinder aus den umliegenden Dörfern (wie z.B. Lankau, Gretenberge, Göldenitz,...) können bei uns „spielerisch“ wachsen und in einem geschützten, behüteten Raum groß werden.

Unser Kindergarten liegt hinter der Kirche am Rande des Dorfkerns von Behlendorf.
Er wurde an das Kirchengemeinde-Gebäude angebaut.
Neben dem Gruppenraum, der Küche und dem hellen Garderobenraum kann auch der Gemeinderaum genutzt werden, z.B. für Kleingruppenarbeit und für das Turnen.

Das 800 m² große Gartengrundstück bietet zahlreiche Bewegungs- und Spielmöglichkeiten und ist von Wiesen und Feldern umgeben.

An den Waldtagen treffen wir uns am Waldrand von Behlendorf.
Im Behlendorfer Forst steht auch ein Bauwagen.
Er bietet Schutz und ist gleichzeitig Aufbewahrungsort für Spiel- und Arbeitsmaterialien.

Die Einrichtung ist von Montag-Freitag von 7.30-12.30 Uhr geöffnet.

Ansprechpartnerinnen sind Frau Boyn (Leitung) und Frau Hansen.

To top

Unser pädagogisches Profil

Der Mensch ist ein ganzheitliches Wesen, ein Geschöpf Gottes und von Gott so gewollt wie er ist.
Er hat individuelle Fähigkeiten, seine eigene Entwicklungsgeschichte und sein eigenes Tempo.
Jedes Kind spürt: „Ich bin geliebt und wichtig.“
In unserer evangelischen Kindertagesstätte können Kinder „mit Gott groß werden“.

Wir gestalten unsere pädagogische Arbeit möglichst lebens- bezogen, d.h. wir wählen unsere Angebote nach den Bedürfnissen der Kinder, dem christlichen Jahreskreislauf und der Gruppen- und Umweltsituation aus.

Dabei haben wir einen festen Tages- und Wochenplan, der den Kindern Sicherheit gibt.

In unserer Einrichtung vermitteln wir Werte, indem wir sie vorleben. 
Wir begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung, in dem wir nicht über ihnen stehen, sondern hinter ihnen.


Als Kindertageseinrichtung haben wir einen eigenständigen Bildungsauftrag. Wir begleiten Kinder und Eltern in ihrem Bildungsbemühen und erweitern die Lernmöglichkeiten.

Die Bildungsleitlinien unterscheiden zwischen sechs Bildungsbereichen:
Mathematik, Naturwissenschaft, Technik
Religion, Ethik und Philosophie
Sprache, Kommunikation und Schrift
Kultur, Gesellschaft und Politik
Gestalten, Darstellen und Musik
Bewegung, Gesundheit und Körper

Die  einzelnen Bildungsbereiche sind als Teil eines ganzheitlichen Bildungsprozesses  zu verstehen.

Wir beobachten systematisch, wo Kinder Unterstützung benötigen und tauschen unsere Beobachtungen gemeinsam mit den Eltern aus.

To top

Ein besonderer Schwerpunkt: Die Waldpädagogik

In unserer Einrichtung ist die Waldpädagogik fester Bestandteil unserer Arbeit. 
An zwei festen Tagen pro Woche treffen sich die Kinder im Behlendorfer Wald. Nach einem Freispiel und dem gemeinsamen Frühstück begleitet der Jagdpächter in der Regel die Gruppe bei einem Spaziergang.

Der Aufenthalt in der Natur unterstützt eine positive Entwicklung aller Entwicklungsbereiche, besonders den motorischen und den sozialen Bereich. 
Im Wald werden alle Sinne geschärft. 
Die Kinder spielen und erforschen mit dem, was sie im Wald entdecken. Sie erleben den Wald elementar als Gottes Schöpfung und entwickeln ein gutes Natur- und Umweltbewußtsein.

Vorschularbeit

Um den Vorschulkindern zu einem guten Start in die Schule zu verhelfen, nehmen wir sie im letzten Kindergartenjahr regelmäßig aus der Gruppe. 
In Kleingruppenarbeit werden dann Übungen zur phonologischen Bewußtheit gemacht, die Zahlen spielerisch mit allen Sinnen erlernt oder feinmotorische Übungen gemacht.

Auch im pädagogischen Alltag bekommen die Vorschulkinder besondere Aufgaben, die sie fördern und fordern.

To top

Integration

In unserer Einrichtung gibt es für Kinder, deren Entwicklung gefährdet erscheint, die Möglichkeit der individuellen Förderung. Mit einem durch den Kreis Herzogtum Lauenburg bewilligten Antrag für eine Integrationsmaßnahme bekommen wir durch eine Heilpädagogin 1x wöchentlich Unterstützung.
Schwerpunkt der heilpädagogischen Arbeit ist die ganzheitliche Entwicklungsbegleitung und Integration des Kindes in die Gruppe.

Elternarbeit:

Die evangelische Kindertagesstätte versteht sich als Partner der Eltern.Wir legen in der Einrichtung großen Wert auf eine gute Elternarbeit. Um eine wertvolle pädagogische Arbeit für das Kind gewährleisten zu können, ist die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Fachpersonal von großer Bedeutung.

Für alle steht fest: wir ziehen alle an einem Strang!

To top

Da gehts lang
Kindergarten Behlendorf
Der Kindergarten-Spielplatz
Spielplatz Behlendorfer Kindergarten

    Bilder

    Weitere Bilder finden sie in der Bildergalerie - Verschiedenes