19.05.11 21:03 Alter: 7 Jahr/e

Spontane Schwanenrettung der Freiwilligen Feuerwehr

Der Schwan hat sich minutenlang im Kreis gedreht. Die Freiwillige Feuerwehr Behlendorf hat den Schwan umgehend gerettet. Entgegen der ersten Annahme hat er sich nicht in einer Angelsehne verheddert. Er wurde zum Tierarzt nach Krummesse gebracht, wo er untersucht und 2 Tage beobachtet wird. Danach geht er zur Wildtierstation des Möllner Wildparks.

Vielen Dank an Heino und Sven für die schnelle und professionelle Hilfe!

Bilder von der Rettung gibt es in der Bildergalerie/Verschiedenes.


Diese Newsmeldung empfehlen